07/04/2017

Super Einstand in Argentinien mit Platz zwei für Schrötter

Am ersten Trainingstag für den Großen Preis von Argentinien war Dynavolt Intact GP-Fahrer Marcel Schrötter in Spitzenform und stürmte auf den zweiten Platz. Sandro Cortese hingegen war auf Position 20 noch auf der Suche nach einem geeigneten Setup.

Am Freitag im argentinischen Autódromo Termas de Rio Hondo war Marcel Schrötter von Anfang an einer der Hauptprotagonisten der Moto2-Trainings.

Schon im ersten Freien Training am Vormittag, welches der 24-Jährige als Fünfter beendete, befand er sich bis kurz vor Schluss an zweiter Stelle. Während der ultraknappen zweiten Session , in der sich die Fahrer bis Position zehn nur eine halbe Sekunde teilten, behielt der Suter-Pilot seine starke Performance bei. Er übernahm mit seiner Zeit von 1'44.337 sogar die Führung, die er erst in letzter Sekunde an Franco Morbidelli abgeben musste.

Intact GP-Teamkollege Sandro Cortese ging der erste Trainingstag nicht so leicht von der Hand. Eine größere Setup-Änderung im FP2 brachte leider nicht den gewollten Erfolg, sondern verschlechterte eher sein Gefühl fürs Bike. Für Samstag wird somit wieder zurückgebaut, um dem 27-Jährigen die nötige Basis zu geben, die 0,8 Sekunden Rückstand und derzeitigen 20. Platz pünktlich fürs morgige Qualifying zu minimieren.

FP°1:
1. Lorenzo BALDASSARRI / ITA / KALEX - 1'44.943
2. Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX - 1'45.167 (+0.224)
3. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'45.316 (+0.373)
:
5. Marcel SCHRÖTTER / GER/ SUTER - 1'45.381 (+0.438)
9. Sandro CORTESE / GER / SUTER - 1'45.616 (+0.673)

FP°2:
1. Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX - 1'44.188
2. Marcel SCHROTTER / GER / SUTER - 1'44.337 (+0.149)
3. Takaaki NAKAGAMI / JPN / KALEX - 1'44.414 (+0.226)
:
20. Sandro CORTESE / GER / SUTER - 1'45.063 (+0.875)

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzhinweise