08/04/2017

Cortese schnappt sich Reihe drei in Südamerika

Ein ultraspannendes Argentinien-GP-Qualifying bei verrückten Wetterbedingungen endete für Sandro Cortese auf einem stark erkämpften siebten Startplatz. Marcel Schrötter hatte im Reifenpoker nicht ganz so viel Glück und landete auf Position 16.

Von Freitag auf Samstag sanken die Temperaturen in Termas de Rio Hondo über Nacht um circa zehn Grad Celsius. Nachdem tags zuvor schwülwarmes Wetter mit 27°C herrschte, wurde der MotoGP-Zirkus an Tag zwei von einem mit dunklen Wolken verhangenem Himmel und rund 17°C empfangen.

So kam es auch, dass vor der dritten und finalen Freien Trainingssitzung der Moto2-Klasse am Samstagvormittag ein kurzer Regenschauer niederging und einige feuchte Stellen auf dem 4,8 km Kurs hinterließ. Während Marcel seinen guten Rhythmus vom Freitag nicht zerstören wollte und in der Box blieb, arbeitete Sandro Cortese weiter daran, sein Gefühl zu verbessern.  

Im Qualifying am Nachmittag gestaltete sich die Wetter-Situation ähnlich. Wieder nieselte es, allerdings war noch eine trockene Ideallinie sichtbar. Beide Dynavolt Intact GP-Piloten begannen mit der Slick-Variante. Eine Strategie, welche vor allem für Sandro Cortese hervorragend funktionierte. Der 27-Jährige setzte sich sofort an zweite Stelle und lieferte sich, auch als der Regen zwischendurch stärker wurde, einen Schlagabtausch an der Front. Schließlich sicherte er einen souveränen siebten Platz in der dritten Reihe.

Teamkollege Marcel Schrötter entschied sich nach einer Runde für Regenreifen um, doch stellte ziemlich bald fest, dass der Großteil des Moto2-Feldes auf Slicks durchaus anständige Rundenzeiten ablieferte. Also wechselte der 24-Jährige wieder und heftete sich an die Fersen seines Boxennachbars. Leider hatte der Zweitplatzierte vom Freitag etwas Pech zum Schluss. Als alle immer schneller wurden, steckte er im Verkehr fest und wurde in der Ergebnisliste in Reihe sechs durchgereicht.

Der Argentinien Grand Prix, der über 23 Runden ausgetragen wird, startet morgen 14:20 Uhr, also 19:20 Uhr MEZ Zeit. Nicht vergessen, Daumen zu drücken!

FP°3:
1. Lorenzo BALDASSARRI / ITA / KALEX - 1'46.100
2. Miguel OLIVEIRA / POR / KTM - 1'46.290 (+0.190)
3. Danny KENT / GBR / SUTER - 1'46.316 (+0.216)
:
21. Sandro CORTESE / GER / SUTER - 1'47.418 (+1.318)
- Marcel SCHRÖTTER / GER/ SUTER

QP:
1. Miguel OLIVEIRA / POR / KTM - 1'45.616
2. Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX - 1'45.715 (+0.099)
3. Alex MARQUEZ / SPA / KALEX - 1'45.864 (+0.248)

:
7. Sandro CORTESE / GER / SUTER - 1'46.145 (+0.529)
16. Marcel SCHROTTER / GER / SUTER - 1'46.834 (+1.218)

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzhinweise