09/02/2017

Ausgiebige Testarbeit an Tag zwei im sonnigen Valencia

Den zweiten Testtag im neuen Jahr konnte Marcel Schrötter auf seiner Suter-MMX2 mit vielen neugewonnenen Eindrücken abschließen. Kommende Woche kehrt das Team mit beiden Fahrern auf den Circuit Ricardo Tormo in Valencia zurück.

Der extreme Wind, der am Mittwoch noch über die Rennstrecke im spanischen Valencia fegte, hatte sich am zweiten Trainingstag verzogen. Somit waren die Bedingungen bei Sonnenschein deutlich vorteilhafter und die Dynavolt Intact GP-Mannschaft konnte die Streckenzeit bis 17 Uhr nachmittags für weitere Testrunden voll ausnutzen.

Gesagt, getan. Marcel Schrötter umrundete den 4-km-Kurs auf seiner 600ccm-Suter am Donnerstag 85 Mal. Zur Mittagszeit verbuchte der 24-Jährige einen kleinen Ausrutscher, aber über den Tag gesehen arbeitete die Intact GP-Crew bereits an einigen verschiedenen Setup-Einstellungen und sammelte dabei sehr interessante Daten. Selbst auf gebrauchten Reifen fuhr Marcel konstante Rundenzeiten, was einer der vielen positiven Erkenntnisse des Tests war.

Beim nächsten Meeting auf der Rennstrecke ist Sandro Cortese wieder mit dabei. Bereits kommende Woche wartet auf die Moto2-Truppe in Valencia (18.-19. Februar) der zweite Test. Anschließend geht es direkt weiter nach Jerez de la Frontera (22.-23. Februar), um den dritten privaten Test durchzuführen.

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzhinweise