11/06/2017

Schneller Schrötter stürzt nach Wahnsinns-Aufholjagd

Marcel Schrötter zeigte in der Hitze von Barcelona eines seiner stärksten Rennen des Jahres, stürzte jedoch kurz vor Ziel im Zweikampf um Platz acht. Sandro Cortese erlebte ein weiteres schwieriges Rennen, welches ebenfalls im Kiesbett endete.

Am Rennsonntag herrschten auf der Strecke von Montmelo unweit der Stadt Barcelona schier unerträglich heiße Temperaturen und stellten Fahrer und Technik vor eine zusätzliche Herausforderung.

Schon im Warm-Up am Morgen zeichnete sich ab, dass Marcel Schrötter in Angriffsmodus geschalten hatte, als er mit 1:50,284 hinter Alex Marquez die Zweitschnellste Zeit hinlegte. Zuerst fiel Marcel im Rennen im üblichen Gedränge der ersten Kurven bis auf Platz 19 zurück. Über die kommenden Runden überholte er dann einen Gegner nach dem anderen und war zur Mitte des Rennens bis Platz 10 und 9 vorgefahren. Zum Teil mehr als eine halbe Sekunde schneller als die anderen seiner Gruppe, wollte er in der vorletzten Runde Takaaki Nakagami und damit den achten Platz schnappen. Doch der Japaner bremste hart in Kurve 13, Marcel war zu nah dran und ging leider zu Boden.

Auch für Sandro Cortese wäre ein Erfolgserlebnis eine herbeigesehnte Wiedergutmachung gewesen. Der 27-Jährige wusste bereits am Samstag, trotz seines guten 12. Platzes im Qualifying, dass es über die Renndistanz schwer werden würde. Kurze Zeit nach dem Start fiel er bis zur 23. Position zurück und wurde zu allem Übel noch durch einen heftigen Highsider kopfüber von seiner Suter abgeworfen. Zum Glück blieb er bei dem schweren Sturz unverletzt.

Trotz Enttäuschung über das bittere Ende in Barcelona muss der Blick nun in Richtung Dutch TT in Assen gehen, wo beim GP der Niederlande, der vom 23. - 25. Juni stattfindet, die harte Arbeit der Intact GP-Mannschaft hoffentlich endlich belohnt wird.

Rennen:
1. Alex MARQUEZ / SPA / KALEX
2. Mattia PASINI / ITA / KALEX
3. Thomas LUTHI / SWI / KALEX
:
- Marcel SCHRÖTTER / GER / SUTER
- Sandro CORTESE / GER / SUTER

WUP:
1. Alex MARQUEZ / SPA / KALEX - 1'50.249
2. Marcel SCHRÖTTER / GER / SUTER - 1'50.284 (+0.035)
3. Franco MORBIDELLI / ITA / KALEX - 1'50.718 (+0.469)
:
12. Sandro CORTESE / GER / SUTER - 1'51.143 (+0.894)

World Standing:
1. MORBIDELLI Franco / ITA / 123
2. LUTHI Thomas / SWI / 116
3. MARQUEZ Alex / SPA / 103
4. OLIVEIRA Miguel / POR / 83
5. PASINI Mattia / ITA / 69
6. BAGNAIA Francesco / ITA / 55
7. NAKAGAMI Takaaki / JPN / 46
8. AEGERTER Dominique / SWI / 46
9. MARINI Luca / ITA / 41
10. VIERGE Xavi / SPA / 39
11. CORSI Simone / ITA / 39
12. BALDASSARRI Lorenzo / ITA / 37
13. SCHRÖTTER Marcel / GER / 32
14. SYAHRIN Hafizh / MAL / 29
15. NAVARRO Jorge / SPA / 22
16. QUARTARARO Fabio / FRA / 21
17. HERNANDEZ Yonny / COL / 13
18. BINDER Brad / RSA / 13
19. PONS Axel / SPA / 13
20. CORTESE Sandro / GER / 10

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzhinweise