11/06/2018

Intact GP Junioren-Trio in Barcelona wieder vollständig auf Punktejagd

Nach über einem Monat Unterbrechung trafen die Moto2- und ETC-Klassen der FIM CEV Repsol-Meisterschaft am vergangenen Wochenende in Barcelona wieder aufeinander.

Bei strahlendem Sonnenschein konnten die Trainings und Rennen auf dem Circuit de Barcelona-Catalunya in Montmelo stattfinden, nachdem der Donnerstag von starken Regenschauern heimgesucht wurde.

Moto2-Rookie Matthias Meggle holte zum dritten Mal in Folge Punkte für das Dynavolt Intact GP Junior-Team. Nach den Plätzen 12 und 13 in Estoril und Valencia, sicherte der 17-Jährige in Barcelona in Rennen eins den 13. Platz und in Rennen zwei den zehnten Platz. Mit drei und sechs Punkten mehr auf dem Konto, stieg Matze in der Moto2-Europameisterschaft auf den 14. Rang.

Teamkollege Marc Alcoba verpasste bisher die vorangegangenen Rennen, nachdem er sich bereits im März in Estoril bei einem Sturz im Qualifying am Handgelenk verletzte. Der Spanier hat sich mittlerweile erholt und siegte bereits zwei Wochen zuvor überlegen das Rennen der spanischen Superstock Open 600 in Barcelona. Zurück in der Moto2-EM für das Dynavolt Intact GP Junior-Team legte er ein hervorragendes Comeback hin, indem er im ersten Rennen den elften Platz belegte. Auch, wenn der 17-Jährige im zweiten Lauf stürzte, ist das Selbstbewusstsein hoch, im weiteren Saisonverlauf die verpassten Punkte aufzuholen.

Auch Joshua Bauer kehrte genesen zurück in den European Talent Cup (ETC), nachdem den 14-Jährigen seit dem Auftakt in Portugal eine Schulterverletzung plagte. Der Youngster schlug sich beachtlich gegen seine starke Konkurrenz. Nachdem er wegen zu langsamen Fahrens im Qualifying auf den 38. Startplatz strafversetzt wurde, holte er im Rennen, welches schon nach vier Runden durch die rote Flagge unterbrochen wurde, zur 24. Position auf und schaffte es im neugestarteten 7-Runden-Sprint auf den 15. Platz - in der Endwertung bedeutete dies der 20. Rang.

Nach einer erneuten Pause geht es für die Junioren Ende Juli am Wochenende des 29.7. im MotorLand Aragon mit der vierten Veranstaltung weiter.

Die Gedanken des gesamten Dynavolt Intact GP-Teams sind bei dem 14-jährigen Spanier Andreas Perez, der am Sonntag im Moto3-Rennen schwer verunglückte.

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzhinweise