29/09/2019

Nach vielversprechendem Wochenende Pech im Rennen

Das Dynavolt Intact SIC Junior-Team war an diesem Wochenende nach langer zweimonatiger Sommerpause zurück in Aktion. In Jerez de la Frontera fand die fünfte Veranstaltung des Jahres der FIM CEV Repsol 2019 Moto2-Europameisterschaft und des European Talent Cups statt.

MOTO2
Nach vielversprechenden Trainingsergebnissen, mit einem zehnten Platz im Qualifying und dem vierten Platz im Warm-Up, war Kasma Daniel Kasmayudin auch im Rennen am Sonntag an fünfter Position auf Jagd nach der Spitzengruppe und voller Hoffnung, eventuell sein Podium von Aragon zu wiederholen. Doch leider platzte dieser Wunsch schon in Runde drei, als der schnelle Malaysier in der Kurve ins Kiesbett rutschte. Sein einziger Sturz am ganzen Wochenende auf dem Circuito de Jerez, den der 18-Jährige bisher nur auf einer Moto3-Maschine kannte.

Auch für Matthias Meggle war das Moto2-Rennen am Sonntag im sommerlichen Süden Spaniens viel zu schnell vorbei. Der Deutsche startete von einem aussichtsreichen 14. Platz und kam gut durch die ersten Kurven. Doch leider schlug bei ihm das Sturzpech noch vor Ende der ersten Runde zu. Glücklicherweise blieben er sowie sein Teamkollege unverletzt.

In der Moto2-Gesamtwertung konnte Kasmayudin seinen neunten Rang trotz Sturz halten, während Meggle auf den 15. Platz rutschte. Noch drei weitere Rennen haben die beiden Moto2-Youngster in dieser Saison die Möglichkeit, Punkte gutzumachen.

ETC
Auch bei den ETC-Piloten Syarifuddin Azman und Harith Haziq Zamri ging es im European Talent Cup zur Sache. Dabei stürmte Syarifuddin im ersten Lauf nach einer beeindruckenden Aufholjagd vom 33. Startplatz als 13ter über die Ziellinie und holte damit drei Punkte, was ihm den 16. Rang in der Gesamtklassifikation sicherte. Im zweiten Lauf verpasste der junge Malaysier die Punkteränge auf Platz 16 nur knapp. Auch Teamkollege Harith schien sich auf dem Jerez Circuit wohl zu fühlen. Er startete im Rennen der Serie 2 von achter Position aus Reihe drei und brachte einen sehr guten sechsten Platz ins Ziel.

Dieses Mal geht es für die Dynavolt Intact SIC Junioren bereits in zwei Wochen zurück auf die Rennstrecke, wenn vom 10. bis 13. Oktober in Albacete die vorletzte Veranstaltung des Jahres ausgetragen wird.

Moto2
Rennen:
1. PONS Edgar /SPA/ Baiko Racing T. / Kalex
2. GARZO Héctor / SPA / CNS Motorsport / Tech3
3. ZACCONE Alessandro / ITA / Promoracing / Kalex
nc KASMA DANIEL KASMAYUDIN / MAL / DYNAVOLT INTACT SIC JUNIOR TEAM / KALEX
nc MATTHIAS MEGGLE / GER / DYNAVOLT INTACT SIC JUNIOR TEAM / KALEX

ETC
Rennen 1:
1. GUEVARA Izan / SPA / Cuna de Campeones
2. MOREIRA Diogo / BRA / T.T.Estrella Galicia
3. SAKO Daijiro / JPN / Cuna de Campeones
13. Syarifuddin Bin AZMAN / MAL / DYNAVOLT INTACT SIC JUNIOR TEAM

Rennen 2:
1. MOREIRA Diogo / BRA / T.T.Estrella Galicia
2. ALONSO David / SPA / Sama Qatar A. Nieto
3. GUEVARA Izan / SPA / Cuna de Campeones
16. Syarifuddin Bin AZMAN / MAL / DYNAVOLT INTACT SIC JUNIOR TEAM

Rennen Serie 2:
1. MARIA Kiko / POR / Leopard Impala J.T.
2. MOGEDA Daniel / SPA / F.A.Pérez 77-Larresp
3. SCOTT Tyler / USA / Ikono Laglisse Acade
6. Harith Haziq Bin ZAMRI / MAL / Dynavolt Intact SIC JUNIOR TEAM

 

Wir verwenden keine Tracking-Software und sammeln keine persönlichen Daten. Auf der Startseite wird ein Twitterfeed eingebunden, Twitter setzt Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzhinweise