24/11/2017

Suter verlässt die Moto2-WM & Intact GP kehrt zu alten Wurzeln zurück

Nach nur einer Saison zieht sich Suter Industries aus der Moto2-WM zurück. Das bedeutet auch das einvernehmliche Ende der Zusammenarbeit mit Dynavolt Intact GP. Der Rennstall wird 2018 wieder mit Kalex-Bikes an den Start gehen.

Aufgrund des Wegfalls des Kiefer Racing Teams hätte Suter Industries in der Saison 2018 nur noch zwei Motorräder an Dynavolt Intact GP geliefert. Daher hat das Schweizer Unternehmen den Entschluss gefasst, die Motorrad-Weltmeisterschaft mit sofortiger Wirkung zu verlassen.

„Aus strategischer Sicht lässt sich eine Teilnahme an der Moto2-WM nicht mehr rechtfertigen”, so Inhaber und Gründer Eskil Suter.

Der Memminger Rennstall musste sich schnell umorientieren. Erfreulicherweise konnte man sich mit Kalex Engineering bereits für eine neue Kooperation einigen. „Wir freuen uns, mit Kalex eine neue Partnerschaft einzugehen und sind alle hochmotiviert für die kommende Saison”, kommentierte Intact GP-Chef Jürgen Lingg.

Das Dynavolt Intact GP-Team wünscht Suter Industries alles Gute für die Zukunft und bedankt sich für den Support während der Saison 2017.

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzhinweise