31/05/2019

Top-Einstand in Mugello für Lüthi & Schrötter

Die Dynavolt Intact GP-Piloten Tom Lüthi und Marcel Schrötter haben mit ihrer Arbeit auf dem Mugello Circuit begonnen und sind mit den Plätzen zwei und vier stark ins Italien-GP-Wochenende gestartet.

Vor malerischer Kulisse mit blauem Himmel und grünen Hügeln begannen am Freitag die ersten Freien Trainings für den Großen Preis von Italien. Die Fahrer der Dynavolt Intact GP-Mannschaft ließen keine Zeit verstreichen, um so schnell wie möglich ein geeignetes Setup für die toskanische Piste zu finden.

Tom Lüthi war schon im FP1, wo er den vierten Platz belegte, auf einem vielversprechenden Weg. Am Nachmittag verbesserte sich der Schweizer um fast eine Sekunde. Nur knapp konnte er am Ende der Session von Lokal-Hero Luca Marini um acht Tausendstel unterboten werden. Seine Runde von 1'51.994 bedeutete daher die zweitschnellste Zeit des Tages.

Marcel Schrötter war mit einem elften Platz und sieben Zehnteln Rückstand am Freitagmorgen noch auf der Suche nach Steigerungsmöglichkeiten. Am Nachmittag gelang dem 26-Jährigen dann endlich der große Schritt zurück in die Spitzengruppe, indem er mit einer Zeit von 1'52.447 den vierten Platz erzielte.

FP°1:
1. Luca MARINI / ITA / KALEX - 1'52.514
2. Alex MARQUEZ / SPA / KALEX - 1'52.555 (+0.041)
3. Fabio DI GIANNANTONIO / ITA / SPEED UP - 1'52.793 (+0.279)
4. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'52.835 (+0.321)
11. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'53.241 (+0.727)

FP°2:
1. Luca MARINI / ITA / KALEX - 1'51.986
2. Thomas LUTHI / SWI / KALEX - 1'51.994 (+0.008)
3. Mattia PASINI / ITA / KALEX - 1'52.173 (+0.187)
4. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'52.447 (+0.461)

Wir verwenden keine Tracking-Software und sammeln keine persönlichen Daten. Auf der Startseite wird ein Twitterfeed eingebunden, Twitter setzt Cookies.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzhinweise