17/11/2017

Vierge glücklich über Debüt mit Intact GP & Schrötter erledigt viel Testarbeit

Nach dem Saisonfinale 2017 in Valencia ging es für die Dynavolt Intact GP-Mannschaft direkt zurück auf die Rennstrecke. Bei einem Zwei-Tage-Test in Jerez de la Frontera gab Xavi Vierge einen positiven Einstand im Team und begann mit seinem neuen Kollegen Marcel Schrötter mit den Vorbereitungen für 2018.

Die Wetterbedingungen im Süden Spaniens waren wie gemacht für zwei Tage intensive Testarbeit. Nachdem die Sonne den Asphalt des 4,4 Kilometer langen Circuito de Jerez am späten Vormittag genügend aufgeheizt hatte, konnten die Intact GP-Fahrer jeweils am Donnerstag und am Freitag ausgiebig trainieren.

Xavi Vierge lieferte eine tadellose Premiere im Dynavolt Intact GP-Team ab. Der Spanier freundete sich über insgesamt 166 Runden Schritt für Schritt mit seiner neuen Suter an. Gleichzeitig meisterte der 20-Jährige die Umstellung zu den Federelementen von Öhlins und dem Bremssystem von Brembo. In Zusammenarbeit mit seinem Crew-Chief Antonio Jimenez, der Xavi in den Memminger Rennstall folgte, konnte er sich zu einer Rundenzeit von 1:42,306 steigern, die für den zehnten Platz reichte.

Während sein neuer Teamkollege zuerst seine Rennmaschine kennenlernen musste, lag es an Marcel Schrötter, die meiste Testarbeit zu erledigen. Diesbezüglich experimentierte er mit seiner Truppe rund um Crew-Chief Patrick Mellauner Komponenten von Öhlins und Suter. Dass dabei nicht immer alles in die positive Richtung ging, hinterließ bei dem 24-Jährigen leichte Frustration. Sein Test-Pensum betrug 165 Umrundungen auf der neu-asphaltierten Strecke. Am Vormittag gelang dem Bayern seine schnellste Zeit von 1:43,178, die er später nicht mehr unterbieten konnte und damit an 22. Position hängen blieb.

Bevor die Winterpause startet, kehrt die Moto2-Mannschaft noch einmal nach Valencia zurück und wird dort nächste Woche am Montag und Dienstag (20. und 21. November) weitere zwei Tage testen.

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzhinweise