03/06/2018

Vierge holt Platz neun im Italien Grand Prix & Schrötter stürzt in Führung liegend

Xavi Vierge bringt im für ihn schwierigen Mugello sieben Punkte ins Ziel, während Marcel Schrötter nach einem starken Wochenende kurz nach dem Start an erster Stelle liegend stürzt.

Es war ein fast perfekter Rennsonntag in Italien mit strahlendem Sonnenschein und voll gefüllten Zuschauerrängen. Leider nicht perfekt für Marcel Schrötter, nachdem der Traum von einem Podium für ihn leider schon in Kurve zwei platzte. Zuvor war der Kalex-Pilot in seinen 145. Grand Prix aus der ersten Reihe an Pole-Setter Mattia Pasini vorbei geschossen und hatte sich im sechsten Saisonrennen in Führung gesetzt. Doch nur bis zur zweiten Kurve, dort rutschte ihm das Vorderrad weg und der 25-Jährige landete im Kies.

Die Enttäuschung war ihm ins Gesicht geschrieben, dennoch wissen er und seine Dynavolt Intact GP-Mannschaft, dass er mittlerweile zu den Top-5-Fahrern gehört und nicht mehr viel fehlt, bis er auf dem Podium steht. In der WM rutschte er auf den neunten Rang und am Montag kann er beim Ein-Tages-Test in Mugello schon an den Vorbereitungen für den Barcelona-GP, der vom 15. bis 17. Juni stattfindet, arbeiten.

Zuerst schien der Sonntag bei Xavi Vierge unter keinem guten Stern zu stehen. Im Warm-Up hatte der Spanier wegen Elektronik-Problemen am Bike nur drei Runden zur Verfügung. Für den 21-Jährigen war bereits das gesamte Wochenende schwierig und es wäre wichtig gewesen, die vom Samstag auf Sonntag vorgenommenen Setup-Änderungen auszuprobieren. Auch im Rennen wurde es nicht einfacher für ihn, dennoch gab er wie immer alles und erkämpfte einen souveränen neunten Platz. Die sieben gewonnenen Punkte sicherten ihm weiterhin den sechsten Rang in der Weltmeisterschaft. Beim Test morgen hofft er, noch die eine oder andere Verbesserung für den Mugello Circuit zu finden, bevor es in zwei Wochen zu seinem Heim-Grand-Prix geht.

Rennen:
1. Miguel OLIVEIRA / POR / KTM
2. Lorenzo BALDASSARRI / ITA / KALEX
3. Joan MIR / SPA / KALEX
9. Xavi VIERGE / SPA / KALEX
- Marcel SCHROTTER / GER / KALEX

WUP:
1. Francesco BAGNAIA / ITA / KALEX - 1'52.316
2. Mattia PASINI / ITA / KALEX - 1'52.389 (+0.073)
3. Lorenzo BALDASSARRI / ITA / KALEX - 1'52.439 (+0.123)
4. Marcel SCHROTTER / GER / KALEX - 1'52.541 (+0.225)
25. Xavi VIERGE / SPA / KALEX - 1'53.704 (+1.388)

Standings:
1. BAGNAIA Francesco / ITA / 111
2. OLIVEIRA Miguel / POR / 98
3. BALDASSARRI Lorenzo / ITAv84
4. MARQUEZ Alex / SPA / 78
5. MIR Joan / SPA / 64
6. VIERGE Xavi / SPA / 59
7. PASINI Mattia / ITA / 58
8. BINDER Brad / RSA / 47
9. SCHROTTER Marcel / GER / 37
10. LECUONA Iker / SPA / 26
11. AEGERTER Dominique / SWI / 20
12. QUARTARARO Fabio / FRA / 20
13. MARINI Luca / ITA / 19
14. CORSI Simone / ITA / 18
15. LOCATELLI Andrea / ITA / 16

Team Klassifikation:
1. RED BULL KTM AJO / 145
2. EG 0,0 MARC VDS / 142
3. SKY RACING TEAM VR46 / 130
4. DYNAVOLT INTACT GP / 96
5. PONS HP40 / 94
6. ITALTRANS RACING TEAM / 74
7. SWISS INNOVATIVE INVESTO / 40
8. MB CONVEYORS - SPEED UP / 24
9. KIEFER RACING / 20
10. TASCA RACING SCUDERIA M / 18
11. TECH 3 RACING / 14
12. FEDERAL OIL GRESINI MOTO / 14
13. MARINELLI SNIPERS TEAM / 9
14. SAG TEAM / 7
15. FORWARD RACING TEAM / 6
16. IDEMITSU HONDA TEAM ASIA / 4
17. NTS RW RACING GP / 3

Wir verwenden Cookies, um Ihren Besuch auf unserer Seite statistisch auszuwerten. Die Auswertung ist anonym, es werden keine persönlichen Nutzerdaten erfasst.
Weitere Informationen finden Sie hier: Datenschutzhinweise