17/06/2020

Vorfreude auf baldigen Saisonstart der Intact-Junioren in Portugal

Das LIQUI MOLY Intact SIC Junior Team steht in den Startlöchern. Für vier neue Youngster des Junioren-Rennstalls aus Memmingen geht es ab Anfang Juli in Estoril und an der Algarve in Portugal auf die Rennstrecke.

Die Corona-Pandemie sorgte für eine lange Pause ohne Veranstaltungen! Ganze sieben Monaten nach den letzten FIM CEV Repsol-Läufen am 10. November 2019, kann die Saison 2020 der Moto2-Europameisterschaft sowie des Hawkers European Talent Cups im Juli endlich gestartet werden.

Für vier junge Fahrer beginnt dann die Reise mit dem LIQUI MOLY Intact SIC Junior Team, welches die zweite Saison mit dem Sepang International Circuit (SIC) in der Nachwuchsförderung zusammenarbeitet! In der Moto2-EM wird der Malaysier Adam Norrodin auf der Intact-Kalex antreten. Im ETC schickt die Mannschaft gleich drei vielversprechende Talente ins Rennen. Dazu gehören der 14-jährige Deutsche Phillip Tonn, der 15-jährige US-Amerikaner Damian Jigalov und der 15-jährige Malaysier Sharul Ezwan Sharil.

+++ MOTO2 +++

» Adam Norrodin #7
geb. 13. Juni 1998
Nationalität: Malaysia
» Adam Norrodin kennt man bereits aus der Moto3- und Moto2-Motorrad-Weltmeisterschaft. Der 22-Jährige nahm 2014 und 2015 am Asia Talent Cup und 2015 an der FIM CEV Moto3-Junioren-Weltmeisterschaft teil. 2016 gab der Malaysier sein WM-Debüt in der Moto3-Serie und stieg 2019 mit dem Petronas Sprinta Team in die Moto2-Klasse auf. Mit diesen hochkarätigen Erfahrungen will Adam Norrodin im LIQUI MOLY Intact SIC Junior Team diese Saison in der Moto2-Europameisterschaft um den Titel kämpfen!

+++ EUROPEAN TALENT CUP +++

» Phillip Tonn #66
geb. 22. August 2005
Nationalität: Deutschland
»Phillip Tonn stammt aus Neukirchen in Sachsen und lebt jetzt in Mattstedt in Thüringen. Er begann 2013 mit sieben Jahren bereits, Motocross zu fahren. 2015 wurde er Deutscher Pocket Bike-Meister, ein Jahr darauf holte er den deutschen Meisterschaftspokal auf dem Mini Bike. Danach trainierte er in Spanien und nahm dort auch an Rennen teil, bis er 2019 sein Moto3-Debüt im Red Bull Rookies Cup gab. Der schnelle Youngster wird auch 2020 im Red Bull Rookies Cup angreifen und außerdem dank der Unterstützung der ADAC Stiftung Sport im ETC für das LIQUI MOLY Intact SIC Junior Team antreten.

» Damian Jigalov #78
geb. 28. Juni 2004
Nationalität: USA
» Als Damian Jigalov drei war, begann er bereits, auf Dirt-Flat-Tracks jede Menge Staub aufzuwirbeln. Als er sieben wurde, bekam er von seinen Eltern eine Honda NSR50 geschenkt. Sein natürlicher Racer-Instinkt überraschte damals nicht nur seinen Vater, einen 40-jährigen Polizisten aus Chicago. Mit der Unterstützung des italienischen Motorrad-Verbandes wurde der Junge aus Illinois eingeladen, an seinem 12. Geburtstag auf der Rennstrecke von Misano zu testen. Jigalov sorgte in der italienischen Meisterschaft, wo viele der weltbesten Rennfahrer ihre ersten Schritte gemacht haben, mit seinem Talent für Aufsehen. 2019 wurde er Siebter in der MotoAmerica-Junior-Cup-Meisterschaft mit einem Podiumsplatz und sechs Top-Fünf-Platzierungen. Im Juli 2020 wird der 15-jährige US-Amerikaner erstmals auf der LIQUI MOLY Intact SIC- Maschine im ETC-Cup um Punkte fighten.

» Sharul Ezwan Sharil #36
geb. 30. Juni 2004
Nationalität: Malaysia
» Der 15-jährige Malaysier Sharul Ezwan Sharil begann seine Motorsport-Karriere in der Johor Motocross Serie im Jahr 2015. Ein Jahr später gewann er die Supermoto 200ccm Open Meisterschaft. Daraufhin startete er in der Malaysian Cub Prix Championship, wo er 2018 in der 110ccm-Klasse den fünften Rang sicherte. Im selben Jahr feierte er als Rookie in der Malaysia Superbike 250ccm-Meisterschaft den dritten Gesamtplatz. Vergangenes Jahr beendete er eine weitere erfolgreiche Saison in der 250ccm-Superbike-Kategorie und konnte bereits mit einer Wildcard erste Erfahrungen im European Talent Cup sammeln!

Die Termine der Saison 2020 stehen fest. Den Anfang machen im Juli zwei aufeinanderfolgende Wochen in Portugal. Begonnen wird auf dem Circuito do Estoril und im Anschluss daran geht es im Autodromo Internacional do Algarve in Portimão weiter. Die Saison wird dann mit Doppel-Veranstaltungen an den jeweils selben Wochenenden in Jerez, Aragon und Valencia fortgeführt.